So ein Theater in der Schule

 

Die 2b Klasse der NMS Pettenbach (Klassenvorstand: Leonhard Mittermair) beendete ihr Schuljahr mit einem griechischen Theaterstück „Das Urteil des Paris“. Kurz vor Schulschluss wurde im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes in Deutsch, Musik und Geschichte ein Theaterstück aus der griechischen Mythologie zum Besten gegeben.

Eine Liebesgeschichte, (Hochzeitspaar, gespielt von Philipp Hörtenhuber und Amelie Haidinger) Eifersucht und Zank unter den Göttinnen (Sarah Mittermair, Eva Steinhuber, Katharina Bruckschlögl) bereiten dem Göttervater Zeus (Sebastian Gössweiner) großes Kopfzerbrechen.

„Wer ist die schönste Göttin?“ Das soll er entscheiden!

Als Chronist führte Julian Angerer durch die Geschichte.

Ein Theaterstück gleichsam einer Komödie, mit Witz, schauspielerischen Elemente, Tanz und flotten Liedern einstudiert von den Pädagoginnen Barbara Aitzetmüller, Christine Mayr-Lumetsberger und Benedicta Straßmair, war ein gelungener Abschluss des Schuljahres 2014.

Zum Ausklingen gab es noch die wichtigsten Informationen über Griechenland in einer Zeitung nachzulesen, sowie Kulinarisches vom griechischen Buffet, zubereitet von den Kindern der Nachmittagsbetreuung mit ihrem Lehrer Karl Windischbauer.