Ganztagesbetreuung

Seit Schulbeginn 2021/22 werden an unserer Schule wieder Schülerinnen und Schüler von Pädagoginnen und Pädagogen am Nachmittag professionell betreut und begleitet.

Die Betreuung an der TSMS Pettenbach ist klassen – und schulstufenübergreifend, beginnt um 13.10 und endet um 15.50 Uhr.

Ausschließlich Lehrpersonen der TSMS betreuen die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag.

Die Schulleitung und die Leitung der GTS wählen Betreuungskräfte aus, die neben den erforderlichen Grund – und Zusatzqualifikationen weitere Kompetenzen mitbringen, die für die Arbeit in der Tagesbetreuung relevant sind, wie Kreativität, Geduld, Empathie und vor allem Verständnis für Kinder und Jugendliche im Rahmen der Tätigkeit außerhalb des Unterrichts.

Abwesenheit:

Bei Fernbleiben, bedingt durch Krankheit, Arzttermine etc., muss der Schulleiter oder dir GTS-Leiterin per Anruf, E-Mail, … vorab kontaktiert werden.

 

Fotos aus der Nachmittagsbetreuung: 

 

 


Die Betreuung teilt sich in Lern – und Freizeitbereich:

 

  1. Betreuungsplan für ganztägige Schulformen:

Die Betreuung gliedert sich in die zwei Bereiche: „Freizeit (1) und Lernzeit (2)“

 

1.1.   Freizeitbereich:

Der Freizeitbereich wird zeitlich in zwei „Teilbereiche“ eingeteilt. Freizeit findet zu Beginn der Betreuung von 13:10 bis 14:00 Uhr sowie zum Ende der Betreuung von 15:00 bis 15:50 Uhr statt.

Die erste Einheit (13:10-14:00 Uhr) nennen wir „Auffangstunde“. Vom Unterricht kommend, dient diese, wie der Name schon erahnen lässt, in erster Linie den Schülerinnen und Schülern zur Erholung. Die Schülerinnen und Schüler dürfen zur Ruhe kommen. Ihnen wird individueller Freiraum zugesprochen, in dem sie ihren persönlichen Interessen (Schmökern in Büchern, Basteln, Austausch mit anderen…) nachkommen können. Dadurch sollen die individuellen Interessen, die Lesekompetenz und die sozialen Kompetenzen jedes Einzelnen gefördert werden.

Nach der anschließenden fixen Lernstunde für alle folgt um 15:00 Uhr wieder eine Einheit zur Freizeit (manchmal wird auch in dieser Einheit weitergelernt, falls es noch ausständige Arbeiten zu erledigen gibt). Im Fokus steht die Motivation zur körperlichen Bewegung und die Förderung der Kreativität durch diverse Projekte. Wichtig ist uns, dass die Schülerinnen und Schüler zu selbstbestimmten Individuen heranwachsen. Mitbestimmung der Schülerinnen und Schüler an der Gestaltung der Freizeit ist für uns Pädagoginnen und Pädagogen gelebte Realität. Auch werden Wahlmöglichkeiten angeboten, um bedürfnisorientierte Entscheidungen zu ermöglichen.

Die Freizeitgestaltung muss Qualität besitzen und soll die jungen Menschen anhalten, ihre verfügbare Zeit sinnvoll und ihren individuellen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Neigungen entsprechend zu verbringen.

Wir bemühen uns, ein attraktives Freizeitprogramm aus vielen unterschiedlichen Bereichen anzubieten:

  • Technisches / textiles Werken
  • Labor Physik / Chemie
  • Sportliche Aktivitäten (wenn möglich im Freien)
  • Spielesammlungen
  • Schulbibliothek
  • musische Projekte
  • Theaterspielen
  • Nutzung des Schulgartens
  • diverseFreizeiteinrichtungen im Ort (Sportplatz, Spielplatz, ...)

 

1.2.   Lernbereich/Lernzeit:

 

Während der Lernzeit (täglich, von 14:05 bis 15:00 Uhr, ev. bis ) wird gearbeitet und gelernt.

Diese fixen Lernzeiten erleichtern den anwesenden Schülerinnen und Schülern das Lernen und geben ihnen gleichzeitig eine Struktur vor.

 

Die Lernzeit dient nicht nur dazu, die Hausübungen zu erledigen. Der schulische Erfolg soll durch gemeinsames Lernen und durch die individuellen Lernangebote der anwesenden Pädagoginnen und Pädagogen gesichert werden. Individuelle Förderung, nicht aber die Erarbeitung neuer Lernziele, ist unser Ziel! Unser Ziel ist es zudem, die Lernmotivation und die Fähigkeit jedes Einzelnen, seine Aufgaben selbstständig zu bearbeiten, zu stärken. Es ist uns wichtig, dass das Kind während der Lernzeit auch wirklich arbeitet! Auch wenn keine Hausübungen zu erledigen sind, wird dem jeweiligen Kind in unterschiedlichen Fächern Übungsmaterial zur Verfügung gestellt.

 

Ziel 1: Hausübung

Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Aufgaben eigenständig und selbstverantwortlich erledigen. Das qualifizierte Betreuungspersonal achtet auf Vollständigkeit und auf die sorgfältige Bearbeitung der Aufgaben. Sofern es die Aufgabenstellung erfordert, ist das Arbeiten am Computer zeitlimitiert erlaubt.

 

Ziel 2: Schulischer Erfolg

Der schulische Erfolg ist uns Pädagoginnen und Pädagogen ein Anliegen. Die Koordination mit den jeweiligen Lehrpersonen der Schülerin/des Schülers in regelmäßigen Abständen ist notwendig, um eine qualifizierte Lernbetreuung zu gewährleisten. Auch eine Kommunikation mit den Erziehungsberechtigten hinsichtlich der Lernfortschritte und der zu erledigten Aufgaben ist sichergestellt.

Die notwendigen Rahmenbedingungen (Computer mit Internetzugang, Drucker, Stifte, Papier, …) sind vorhanden, damit die Schülerinnen und Schüler sich auch für Referate, Präsentationen etc. bestmöglich vorbereiten können. Die Lehrkräfte unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei der zeitökonomischen und eigenständigen Erarbeitung ihrer Präsentationen.

Weiters stellen die Pädagoginnen und Pädagogen bei Bedarf Übungsmaterial zur Verfügung, um die Schülerinnen und Schüler der GTS bestmöglich fördern zu können.

 

Ziel 3: Förderung der Kompetenzen

Weiters sind wir bemüht, Basiskompetenzen, wie die Reflexion des eigenen Lernverhaltens und das zielorientierte Arbeiten mit Stoffeinteilung und Wiederholung den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, damit sie ein effektives Zeit- und Lernmanagement entwickeln können.

Darunter fällt auch die Förderung der Lesekompetenz, die für das Verständnis vieler Aufgabenstellungen unterschiedlicher Fächer notwendig ist.

 

Ziel 4: Lernmotivation

Alle arbeiten und lernen zur selben Zeit. Das gemeinsame Arbeiten und Lernen motiviert. In Kleingruppen (klassenweise) darf auch zum selben Lerninhalt gelernt werden.

Auch die notwendigen Rahmenbedingungen (Computer, Fachbücher, …) und das Vorhandensein von Ressourcen (Papier, Stifte, …) motivieren die Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben JETZT zu erledigen. Zudem versuchen die Betreuungspersonen (z.B. durch Wissensbewerbe – wer ist schneller?) die Lernmotivation zu steigern. Eine positive Lernatmosphäre wird durch einen ansprechenden Raum, eine angenehme, ruhige und offene Stimmung geschaffen. Die Möglichkeit, sich zurückziehen zu können, ist gegeben.

 

  1. Verpflegung in der GTS

Die Schülerinnen und Schüler haben täglich von Montag bis Donnerstag die Möglichkeit, sich zum Mittagessen in der Schule anzumelden. In der GTS stehen gesunde Snacks und frisches Obst zur freien Auswahl.

Damit wird das Gesundheitsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler gefördert und ein wichtiger Beitrag zur körperlichen Gesundheit geleistet.

 

  1. Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Eine gelungene schulische Tagesbetreuung versucht, Eltern in die Schule einzubinden und mit ihnen zusammen zu arbeiten.

Dies geschieht regelmäßig durch Gespräche und Informationsaustausch beim Abholen der Kinder bzw. bei Elternabenden oder auch telefonisch.

 

  1. Bedingungen des Gelingens

 

Die Pädagoginnen und Pädagogen, welche die Betreuung der Schülerinnen und Schüler in der GTS übernehmen, sind Teil des Lehrkörpers der TSMS Pettenbach. Ein regelmäßiger Informationsaustausch unter den Kolleginnen und Kollegen ist dadurch gewährleistet. Es kann auch rasch reagiert und auf individuelle Wissenslücken, Lernschwächen etc. der Schülerinnen und Schüler eingegangen werden.

Das von der Schulleitung und der Leitung der Nachmittagsbetreuung ausgewählte Personal entspricht voll dem Schulprofil und den Anforderungen der Tagesbetreuung. Die soziale und fachliche Kompetenz aller Pädagoginnen und Pädagogen stellen sicher, dass sich die Kinder wohl fühlen und auch schulisch bestens gefördert und gefordert werden.

Dies sichert uns die Qualität unserer Arbeit und eine hohe Zufriedenheit bei den uns anvertrauten Kindern, deren Erziehungsberechtigten und aller am Schulleben beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

                                                             Melanie Wurmhöringer

                                                             (Leiterin der ganztägigen Schulform)

mint
Schulsportgütesiegel GOLD
gesunde schule

 

erasmus+
member Schule

 

girlsday
© 2022 NMS Pettenbach - Design by JoomShaper